Das erste Mal am Flughafen…

… war ich vor einigen Wochen. Tante Metti kam nach zwei Wochen Urlaub aus Portugal zurück und wir wollten sie mit dem Kindlein am Flughafen überraschen. Also war wieder eine minutiöse Zeitplanung erforderlich damit das Kind im Auto nicht ausflippt. Und Oma und Muddi schafften es tatsächlich den Mittagsschlaf des Kindes ins Auto zu verlegen. Als wir angekommen waren hieß es erst mal warten warten warten. Irgendwann konnten wir die Tante schon durch die Scheibe sehen. Ida schlief nach dem Rausnehmen aus der Babyschale ganz seelenruhig in Mamas Armen weiter, doch die Tante kam und kam nicht. Dann, als schon keine Leute mehr warteten, kam sie endlich – ohne Koffer. Und so blieb keine Zeit für nette Worte, da sie sofort zum Lost and Found Schalter musste um den Koffer als vermisst zu melden. Dort wartete exakt EIN Mitarbeiter für gefühlt 100 Menschen, die keinen Koffer hatten. Und so standen wir und standen und standen und standen… Muddi schickte unendlich viele Stoßgebete zum Himmel – lass ja das Kind nicht aufwachen, bitte bitte bitte nicht! Und irgendwann war endlich die Tante an der Reihe und wir konnten gen Heimat aufbrechen. Ida schaffte auch die zweite Runde im Auto und wir kamen alle gaaaanz entspannt wieder zu hause an! Das nächste Mal sind wir hoffentlich am Flughafen um mit dem Kindlein in den Urlaub zu starten! 😀

Flughafen_Collage

Autor