2 Jahre + 10 Wochen – Rückblick

Die letzte Woche ist nur so an uns vorbei gerauscht… wenn ich zurück denke, kann ich mich fast nur noch an das Wochenende erinnern. Schräg, oder? Das Kindlein jedenfalls hat momentan ganz schlimm Probleme mit den letzten beiden Zähnen. Freitags konnte sie daher nicht in die Kita – Infekt mit Husten & Schnupfen. Ansonsten haben wir noch Besuch von der Tante aus Bayern und haben schon einiges unternommen.

2_jahre_10_Wochen_Collage

[URLAUBSVORBEREITUNGEN] 

  • Auslandskrankenversicherung für’s Kindlin: check
  • Kraxe gekauft: check
  • alle Flüge eingecheckt: done
  • Mietwagen storniert und neuen besorgt (schlechte Bewertungen des Anbieters, die wir zu spät gesehen haben): check
  • Liste mit Geheimtipps vor Ort erstellt: noch dabei *grummel*
  • neuen Kindersitz für’s Flugzeug bestellt: check (Nervenkrieg!)
  • dem Kindlein erklärt, dass wir fliegen werden: 100x check
  • Musik-Listen erstellt: noch dabei 😉
  • dem Kind verzweifelt versucht zu erklären, dass der Hund von Oma & Opa nicht mitkommt: noch dabei

[GEBISS] wir haben es fast geschafft! Zahn 19 und 20 bahnen sich aktuell den Weg nach draußen… damit wären wir dann tatsächlich durch! Ist das zu fassen? Nein.. denn ich befürchte, dass die berüchtigte Zahnlückenpubertät schneller kommt, als uns lieb ist. Bis dahin vergnügen wir uns mit dem obligatorischen Infekt, den sie zu beinahe jedem Zahn dazu bekommen hat.

[QUASSELTIME] ich glaube, es gibt mittlerweile kein Wort, was sie nicht nachspricht (oder es zumindest versucht). Das ist natürlich sehr erstrebenswert – aber eben auch gefährlich :D. Was soll’s.. das SCH-Wort wird früher oder später eh seinen Satz in ihrem Wortschatz finden. Bis dahin freuen wir uns lieber über all die vielen Wort-Herz-Momente:

  • das Kind klammert sich fest an Papas Bein und sagt „Mein Papaaaaa!“
  • oder sie umarmt mich ganz fest und sagt „Meine Mami!“
  • außerdem zahlt es sich aus, dass wir ihr so oft sagen wie lieb wir sie haben.. „Kindlein Mama lieb!“ <3
  • sowieso hat sie sehr viele Leute lieb und äußert das sehr gerne „Oma lieb, Hund lieb, Opi lieb, Tanten lieb…“ *hach*
  • manchmal ist sie so aufgeregt, weil sie uns unbedingt etwas erzählen will… dann überschlägt sich alles und es kommt nur „äh ah hm“ heraus. Dann warten wir kurz und stellen gezieltere Fragen, die sie einfacher beantworten kann. Trotzdem sehr sehr süß.
Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.