31 Wochen Baby M. – 31 Wochen zu viert!

Ach Baby M. Irgendwie läuft es rund. Die Nächte sind bis auf sehr wenige Ausreißer sehr entspannt. Wir stillen tagsüber ungefähr drei Mal, nachts nur noch zwei Mal. Ich schleppe dich den ganzen Tag mit mir rum.. für den Haushalt, zum Einkaufen, um das Kindlein abzuholen. Es macht dir nix. Bis auf das Auto fahren.. was wir durch kleine Knabberein recht gut im Griff haben. Halleluja. Also Baby M. – bleib so schön entspannt, wie du aktuell bist. Es ist so herrlich.

Skills:

  • ein Tag mit nur 2 Schläfchen – wach sein über 4 Stunden? Macht dir gaaaaar nix!
  • du beschäftigst dich mittlerweile wirklich wirklich lang allein – wenn denn interessante Dinge um dich herum liegen
  • du übst schon ganz fleißig den Pinzettengriff – bisher ohne Erfolg.
  • du bewegst dich vorwärts .. wie auch immer.. du robbst nicht wirklich und krabbelst auch nicht. Aber dennoch schaffst du es irgendwie von A nach B. Über einen laaaaangen Zeitraum.

Das magst Du:

  • Momentan echt sehr beliebt: das Haustelefon, Kabel aller Art, Spielkarten, Papier
  • den Bäumen im Sturm zusehen
  • Spiegel – da könntest du stundenlang rumalbern

Das magst du nicht:

  • wenn Mama außer Sichtweite ist – ist echt heftig gerade
  • wenn jemand etwas futtert und du nix hast – nach wie vor
  • wenn du nichts in den Fingern hast – immer beschäftigt werden!
  • wenn dir jemand etwas aus der Hand nimmt, was du nicht haben sollst. Ein Geschrei. Uiui.

Huch, wie siehts du denn aus?

Neulich hielt ich Baby M. so hin und her.. und her und hin. Und betrachtete sie genau. Und meinte anschließend zum Ehemann: Also irgendwie sieht sie jetzt doch ganz anders aus. Und er nickte.. bisher war es nämlich so, dass das Baby quasi eine geklonte Version des Kindleins war. Zumindest optisch. Vom Körperbau unterscheiden sich beide schon ziemlich. Aber das Aussehen war bisher identisch. Nun hat sich da in den letzten Wochen aber irgendwie doch etwas getan. Und das Baby sieht plötzlich verändert aus. Sie ist eben doch kein Kindlein zwei Punkt null. Bin gespannt, was sich diesbezüglich noch so tut.

Autor