40 Wochen Baby M. – 40 Wochen zu viert.

Was für eine Woche.. uff…hatte ich eigentlich schon irgendwo erwähnt, dass Baby M. nun 9 Monate alt ist? Nein? Keine Ahnung.. die Zeit fliegt. Das Baby wächst wie verrückt und man kommt mit all den Emotionen gar nicht hinterher. Mein Uterus schreit schon wieder: „Baby!“.. Himmel, diese Hormone. Ist ja furchtbar. Baby M. hatte keine leichte Woche. Sie hustete, hatte plötzlich Fieber, ein Zahn brach durch, sie hatte eine ganz furchtbar schlechte Nacht und der Rotz lief. Zwischendurch war sie auch sehr fröhlich – keine Frage. Geschlafen wurde überall. In der Trage, im Kinderwagen, im Buggy, in der Wiege, auf Papas Armen.. wir sind so glücklich, dass sie dies bezüglich so entspannt ist.


Making new friends. 

Auf dem oberen Bild sieht man Baby M. mit einem der beiden Hunde meiner Eltern. Es ist eine kleine Fußhupe, wie wir die Rasse gern bezeichnen. Klein, wendig.. nun ja. Baby M. sah den Hund schon öfter, jedoch dieses Mal (dank 9 Monaten auf dieser Welt) das erste Mal so richtig bewusst. Ihr schien zu gefallen, was sie da sah. Der Hund wurde ausgiebig angestarrt und anschließend beim Foto knpisen bereits gestreichelt (so gut man das als Baby eben kann). Im Gesicht von Baby M. war jetzt nicht unbedingt Freude zu sehen..ihr Ausdruck war eher neugierig angestrengt. Berühungsängste hatte sie jedenfalls nicht.

Skills:

  • Zahn Nummer 5 ist da (der obere rechte mittlere große Schneidezahn)
  • du hast deine dritte Impfung bekommen – und hast diese bisher am schlechtesten vertragen.
  • du robbst mittlerweile richtig schnell. Robben = das neue Krabbeln? Hmm..
  • Fieber 39,5.. so ganz spontan wie es kam, ging es auch wieder
  • 4-Füßler übst du wieder häufiger.. mal sehen wo das noch hin führt.
  • du versuchst neuerdings, auf meinen Schoß zu krabbelnrobben – klappt natürlich nicht
  • ich meine mir einzubilden, dass deine Wachphasen nun noch einmal länger dauern.


Nix neues in Sachen Motorik. 

Das magst du:

  • schauen, schauen, schauen
  • neulich hast du an einer Waffel gelutscht
  • Zahnbürste mit Zahnpasta ablutschen – aber wehe man will damit deine Zähne putzen. Halleluja.
  • habe ich erwähnt, dass du Spinat und Kartoffeln ähnlich gut futterst wie deine Schwester?
  • baden ist hier immer noch seeeehr beliebt


Kühlschrank-Magnete – sehr begehrt. 

Alles wird leichter – irgendwann.

Irgendwann ist hier übrigens genau jetzt. Wir waren letzte Woche mal wieder mit Baby M. im Shopping-Center… letzte Einkäufe vor dem anstehenden Urlaub erledigen. Und dank eines Buggys (mit Liegefunktion, da Baby M. und Sitzen nicht so recht funktionieren möchte) waren die Stunden sehr entspannt. Überhaupt ist mir auf dem Heimweg aufgefallen, wie einfach alles plötzlich wieder ist. Mit miniminimini Baby ist so ein Ausflug ja gerade zu Beginn eher mühsam, man packt sein ganzes Haus ein und trägt es dann mit sich herum. Heute brauchen wir nicht mehr viel: die Trage, vielleicht neuerdings den Buggy und ein paar Wechselwindeln. Das war es schon. Nahrung habe ich in Form von Muttermilch stets dabei (das ist sooo praktisch, ich finde keine Worte), Spielzeug braucht es nicht, wenn man Menschen anstarren kann.. und auch sonst ist das Baby mittlerweile sehr pflegeleicht. Wenn ich da an die ersten Monate denke bekomme ich schrecklich unangenehme Gänsehaut. Ich verschwende ungerne Gedanken an diese schlimmen Familienmomente in Schreiphasen. Daher: es ist gerade alles perfekt so, wie es ist.

Autor