90 Wochen – 1 Jahr, 38 Wochen – Rückblick

Hach, die Woche ist eigentlich ganz gut ausgeklungen… Wir waren auf einem Familienflohmarkt, auf dem zwar nix zu holen war, der aber mit einem tollen Spielplatz glänzte. Das Kindlein rutschte wie verrückt und fuhr in einer Tour Karussell. So langsam ist der Husten auch weg und heute werde ich sie vielleicht doch wieder in den Kiga schicken. Sie vermisst ihn so sehr, dass es mir das Herz bricht wenn sie jeden morgen an der Treppe steht und los will.

Woche_90_Collage

[ALLES NEU] und wieder brabbelte unser Kindlein diese Woche viele neue Wörter, deren Bedeutung sie auch zu 100% versteht.

  • Ohr
  • Tee
  • Papika = Paprika und wird gut und gerne 100x vor dem Einschlafen gebrabbelt
  • Buch
  • Knie – hat ihr die Tante beigebracht
  • lüslel = Schlüssel, den sie übrigens mittlerweile problemlos in das Schloss vom Briefkasten stecken und umdrehen kann

Hinzu kommen die ersten 2-Wort-Sätze, wenn man das schon so nennen kann. Beispiele:

  • „Papa hoch“ wenn sie in der Küche auf die Arbeitsplatte gehoben werden will
  • „Mama auf“ wenn sie mal wieder mit meiner Nachtcreme vor mir steht und gerne mit dem Pinsel darin umher rühren will *seufz*

[ZAHN ZAHN HURRA] ich hatte es letzte Woche gar nicht wirklich aufgeschrieben, nur vorletzte Woche mal kurz erwähnt. Sie kämpft ganz ganz arg mit den vier Eckzähnen, die alle gleichzeitig raus wollen, wobei die oberen wohl das Wettrennen gewinnen werden. Die weißen Spitzen sind schon zu sehen. Hinzu kommen ständig erhöhte Temperatur und manch unruhige Nacht, die nur mit einem Schmerzzäpfchen zu überstehen war.

[KITA?] gab es auch die ganze letzte Woche wieder nicht. Sie hustete immer noch schlimm und durch das Zahnproblem gab es auch ständig ein bisschen Fieber. Sie tut mir diesbezüglich wirklich leid, würde sie doch so gerne gehen.

[OSTERN] kann kommen! Das Kindlein bekommt einen kleinen Puppenwagen, der heute geliefert wird. Ich freue mich schon riesig, weiß ich doch, dass es eine ihrer größten Leidenschaften ist, Puppenwägen durch die Gegend zu schieben. Off topic: auf die Wettervorhersage kann ich bisher gerne verzichten. Vermutlich müssen wir den Schlitten mit in den Osterurlaub nehmen?!

Autor