48 Wochen Baby M. – 48 Wochen zu viert!

Die letzte Woche habe ich mich natürlich um Dich gekümmert.. dennoch standen die letzten Geburtstagsvorbereitungen für deine große Schwester an erster Stelle. Dabei geht Baby M. motorisch ab wie ein kleiner Flitzer. Es ist verrückt, was sie nach Monaten auf dem Bauch so alles leistet und erklimmt. Dabei muss alles auseinander, angefasst und runter gerissen werden. Ganz anders als bei ihrer großen Schwester, die für „auskramen“ so gar nichts übrig hatte. Das Kindlein schimpft nun deutlich mehr mit Baby M., da sie auch vor ihrem Zimmer und vielen heiß geliebten Spielsachen keinen Halt mehr macht.


Wir sind jetzt in der Spülmaschinen-Phase. 

Skills:

  • Du läufst nun mehrere Schritte an Dingen entlang
  • Du hast das erste Mal die Kamintür allein aufgemacht und uns einen Ascheregen beschert
  • Du krabbelst die Treppe hoch.. die ersten 4 Stufen hast du mühelos erklommen.
  • du bist deutlich fixer in allen Bewegungsabläufen geworfen – Hinsetzen geht blitzschnell, krabbeln geht auch deutlich einfacher, du stellst dich ohne Probleme hin und kommst auch ohne Probleme zurück auf deinen Popo
  • du quasselst ohne Unterlass! Besonders beliebt ist „da“, „mamamamaa“ und „Papapapapap“
  • du schläfst aktuell sehr sehr schlecht und auch sehr wenig – es gibt Nächte, da stillst du alle 1-2 Stunden und weinst zusätzlich im Schlaf.

Stehen, stehen, stehen. Gerne auch auf Zehenspitzen.

Das magst Du:

  • Schaukeln steht hier wieder ganz hoch im Kurs
  • Baden, Wasser.. aber: Baden ist zu einer Mammutaufgabe geworden. Dadurch, dass sich Baby M. hinstellen kann, wird auch der Badewannenrand erklommen. Sie rutscht dabei natürlich mit den Füßen auf dem rutschigen Boden hin und her und es ist sch**** gefährlich. Vielleicht wird es Zeit für eine Rutschmatte.
  • Versuchen, aus deinem Hochstuhl zu klettern… soooo anstrengend momentan.
  • wieder neu entdeckt: auf glatte Oberfläche trommeln und klatschen

Das magst Du nicht:

  • was sich nicht geändert hat: sobald ich das Sichtfeld verlasse, ist Alarm angesagt.


Kleinkram gefunden.

Update Futterei:

In letzter Zeit hat Baby M. wieder so einiges neues gemümmelt. Dabei gilt mittlerweile: sie futtert gefühlt alles. Kann auch sein, dass ich neue Dinge doppelt aufzähle..und sie dies schon einmal probiert hat… egal. Ich vermute außerdem , dass wir allmählich mehr und mehr vom Brei weg kommen. Toast und Co. isst sie bereits ohne Probleme und beim Brei gibt es zwar kein riesiges Theater, dennoch spürt man ihren Drang nach dem „ich will selbst machen“. Neu waren:

  • Kirschen
  • Leberwurst
  • Frischkäse auf allem möglichen (Brot, Toast, Knäckebrot)
  • Nudeln – schon probiert, mittlerweile isst du sie aber auch richtig gut
  • Aprikose – erst mal das Gesicht verzogen, dann fleißig gemümmelt
Autor