Alles neu – alles anders

Change

Einfach 10 Dinge… die jetzt irgendwie anders sind…

1. Wie, Du warst auch nach einem Jahr noch nie eine Nacht von Deinem Kind getrennt? “nö” war die Antwort einer Bekannten auf der Hochzeit meiner Freundin. Und ich stand daneben und dachte “Gott, ist das übertrieben.” Nun gehen wir auf die zwei Jahre zu und es ist nach wie vor nicht an so etwas zu denken.

2. Plastikspielzeug? Wird es hier niemals NIEMALS geben! Das erste, was ich dem Kind fürs Vergnügen kaufte, war ein Greifling – natürlich aus Holz. Mittlerweile steht hier auch das ein oder andere Blinkespielzeug. Macht das Leben einfacher – in vielerlei Hinsicht! Und wird gerne in völlig verzweifelten Situationen gekauft.

3. Boah! Was zieren sich die ganzen Weiber denn so mit ihren Babies? Schleppen die alle so blöd in ihren Tragen umher und gucken Dich an wie die Geier wenn Du auch nur ansatzweise mit der Hand in die Nähe des Säuglings kommst. Ich halte gerade gedanklich ein Schild mit dem Wort “Sorry” nach oben. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich das mal so sehe. Frage mich ehrlich gesagt, warum die ältere Generation da so ein Drama drum macht – hatten die Damen früher andere Gefühle?

4. 1 Jahr und länger stillen? Wie bitte? Ernsthaft? Nie im Leben. Nach 6 Monaten ist Schluss! Ich hatte keine Ahnung davon, dass Kinder ja danach weiter Milch benötigen… tja… Und so stillen wir hier weiter vor uns hin. Pulver is nicht, weißte?

5. Das Kind schläft in seinem eigenen Bett – von Anfang an. Ich zitiere mich mal selbst: “Nicht das Kind entscheidet wo es schläft, sondern ich!” Hahahaha… ich feiere mich gerade selbst so hart! Seit der zweiten Nacht haben wir hier eine Familienbettschläferin – und das ist verdammt noch mal gut so!

6. Was haben die denn alle? Babies schlafen doch den halben Tag! Ich meine, das haben mir auch ältere Leute eintrichtern wollen – die zudem noch selbst Eltern waren. Ist bei denen die Erinnerung verschwommen oder so? Das Kind hat hier genau 4 Wochen viel geschlafen – dann war an so was nicht mehr zu denken. Echt ein Witz diese Aussage! *hust*

7. Wenn das Kind erst da ist, kann ich endlich nähen lernen. Hahaha – steht für sich!

8. Wenn das Kind erst da ist, kann ich endlich den Garten in Angriff nehmen…

9. Wenn das Kind erst da ist, glänzt der Haushalt… merkt man was? 😉

10. Ach, so viel wird sich an unserem Leben schon nicht ändern. Isn’ Kind – hey – komm mal klar! Und dann ist nix mehr wie vorher.

Autor

6 comments

  1. Punkt eins unterschreibe ich Dir DICK und FETT.

    P.S: Wenn Du Lust hast, nimm dir doch bitte den liebsten Blog Award bei mir mit 🙂 🙂

  2. Bis auf Punkt 2 (fand Lego schon immer eines der genialsten Spielzeuge überhaupt, war also nicht grundsätzlich gegen Plastik, aber ebenso gegen alles Spielzeug, das blinkt und lustige Geräusche macht – haha) und Punkt 8 (haben im Moment noch keinen Garten) kommt mir das alles sooo bekannt vor…

    LG, Julia

  3. Hihi, kommt mir sehr bekannt vor…
    Bin mal gespannt, was jetzt von “Beim 2. Kind wird alles anders” tatsächlich Realität wird 🙂

    Liebe Grüße von der Küste

    Küstenmami

  4. hahaha der Garten… Bei mir wars so “Wenn ich in Elternzeit zu Hause bin kann ich im Frühjahr/Sommer endlich wieder voll im Garten werkeln – (…) die Kleine, ehm, die schläft dann schön daneben im Kinderwagen”
    Wuahahaha. Ja genau. 30 Minuten – wenn man Glück hat.

Comments are closed.