Mama und die ewige Kamera

Ich muss schon zugeben… es vergeht eigentlich kein Tag, an dem ich unser Kindlein nicht fotografiere. Warum das so ist? Hmm… dafür gibt es irgendwie ganz viele verschiedene Gründe.

Mama_fotografiert

Erstens liebe ich Fotos!
Ich habe sie schon immer geliebt. Und ich liebe es zu fotografieren! Und so ein Baby ist natürlich ein ganz herrliches Motiv, welches man fast ohne Probleme den lieben langen Tag vor der Linse haben kann. Wir haben in unserem Haus so viele Bilder an den Wänden… das ist ein Ausdruck meiner Leidenschaft zu Bildern.

Zweitens vergeht die Zeit zu schnell!
Das ist leider leider die Wahrheit! Und kaum hat man sich versehen, ist wieder eine Woche rum… da gerade im ersten Jahr die Entwicklung so rasant ist, muss man einfach all die tollen Sachen fotografisch festhalten. Da kommt man eh kaum hinterher! 🙂

Drittens ist es einfach eine wunderschöne Erinnerung!
Was wäre die Welt ohne Erinnerung an den letzten Tag, die letzte Woche… die letzten Jahre! Es ist so schön, zurück zu sehen und zu schauen, wie sich unser Kind entwickelt und verändert hat. Es gibt manchmal Tage, da sieht sie gefühlt innerhalb weniger Stunden wieder ganz anders aus. Und es ist einfach nur wunderschön, diese Entwicklung mit der Kamera festzuhalten.

Viertens kann man so viel mit machen!
Babyalben basteln, bloggen, als Nachricht verschicken, Postkarten basteln, ausdrucken, rahmen, ansehen, bearbeiten, teilen…

Autor