2 Jahre + 7 Wochen – Rückblick

Gestern waren wir das erste Mal mit dem Kindlein Tretboot fahren.. wie sie es fand? Ich zitiere den letzten Satz vor dem Einschlafen: “Noch mal Boot fahrn, Mama!” Geht klar, mein Kind. Ansonsten entwickelt sich die Maus ganz toll… sprachlich explodiert sie jede Woche aufs Neue – es macht uns beinahe Angst!

2_Jahre_7_Wochen_Collage

[SHOPPING QUEEN] Oje.. wir schwant Böses… das Kind mutiert zum Shopping Monster. Von wem sie das wohl hat? 😉 Jedenfalls waren wir letzte Woche mal wieder im Einkaufszentrum.. und im Buchladen sucht sich das Kind eine Tüte mit Wasserbomben aus. Passt ja – nicht. Auf jeden Fall kommt sie auf mich zu uns ruft lauthals:

“Mama, Geld brauchen. Alleine kaufen!” 

Erst einmal waren wir ziemlich erstaunt darüber, dass sie verstanden hat, wozu Geld da ist.. *hihi*.. ansonsten war es einfach nur niedlich. Sie bestand natürlich darauf, dass sie die Ballons anschließend aufpusten will – was bei Wasserbomben nun nicht die erste Wahl ist. Mit viel Überredungskunst haben wir sie dann in ein naheliegendes Geschäft geschleppt, und dort Ballons gekauft. Freudestrahlend hielt sie die aufgepusteten Ballons anschließend in die Höhe. Unser Mädchen *hach*

[WESPENALARM] wir verzeichnen: erster Wespenstich check! Wir waren am See, das Kind leckte an einem Lolli. Die Viecher waren schon wieder überall. Letztlich passierte es aber nicht des Lollis wegen – sondern weil das gelb schwarz gestreifte Etwas unter eine Servierte krabbelte und das Kindlein da hinein fasste. Das Gebrüll war groß und das Kind auf dem Weg nach Hause ziemlich apathisch. Das dauerhafte Kühlen mit einem Eiswürfel hat aber recht gut geholfen und ein paar Stunden später war das Ganze schon vergessen.

[MOTORISCH] seit der letzten Woche geht sie Treppen, ohne sich dabei am Geländer fest zu halten. Kamikaze-Kind.

[QUASSELTANTE] abgesehen davon, dass das Kindlein eh alles nachplappert… müssen wir allmählich unsere Aussprache verbessern. Im schönen Brandenburg berlinert man nämlich noch krasser, als in Berlin selbst :D. Dürfen wir uns zumindest oft sagen lassen, wa? Auf jeden Fall sagt sie momentan sehr oft:

“da isser doch” oder “da isser ja wieder”

Tja… wer sagt schon exakt: da ist er ja wieder. 😉

Ansonsten bringt sie momentan Sachen, die uns vor Lachen die Tränen in die Augen treibt – und uns zeigen, wie groß unser Kind schon ist!

Wenn sie Seifenblasen pustet, sagt sie kurz bevor sie los legen will:
“Pass auf, Mama!”

Wenn ich sie frage, ob sie eine Kugel Schlumpfeis möchte, sagt sie:
“Nein Mama, Joghurteis.”

Autor