57 Wochen – 1 Jahr, 5 Wochen – Rückblick

Diese Woche (und auch die Wochen davor) stand ganz im Zeichen von “Ankommen”. Man spürt eine Veränderung mein Kindlein. Sie ist so viel fröhlicher, aufgedrehter, spielt ausgedehnter, heult nicht mehr ständig wenn sie hinfällt. Es ist wirklich angenehm mit ihr. Im Einkaufszentrum rennt sie durch die Gegend und zeigt uns damit einmal mehr ihr wirklich tiefes Urvertrauen. Wir waren die vergangene Woche oft am See… ich brauchte sie nur auf der Wiese absetzen und sie lief schnurstracks ins Wasser *hach*.

Woche_57_Collage

[GELERNT]

  • sie setzt gezielt Figuren in die Duplo Autos, um dann “loszubrausen”
  • sie kann endlich Küsschen geben *herz herz herz*
  • ich glaube sie kann es schon seit ein paar Wochen, ich habe es nur noch nicht aufgeschrieben: “ei machen”
  • sie kann auf der Stelle “tippeln”
  • sie hebt den Ball über ihren Kopf und lässt ihn hinter sich herunterfallen

[GEIMPFT] wurde das Kindlein diese Woche das erste Mal in ihrem Leben. 5-fach. Ich kann kaum darüber schreiben ohne wieder in Tränen auszubrechen. Es war schrecklich, sollte aber erwähnt werden.

[GETAUCHT] ist unser Kindlein am Freitag ganz unfreiwillig. Wir waren am See baden und sie lief kreuz und quer durchs Wasser, fiel nach hinten auf den Popo und dann wiederum auf den Rücken, so dass das Wasser bereits auf ihrem Gesicht war. Anschließend drehte sie sich auf den Bauch um wieder hoch zu kommen und steckte damit das gesamte Gesicht noch einmal unter Wasser. Ich sage es mal so: sie war akustisch ziemlich weit zu hören.

[GELIEBTES SPIELZEUG]

  • die Kugelbahn ist hier gerade der absolute Hit! Minutenlang steht sie daneben und beobachtet fasziniert wie die von ihr hinein gelegten Kugeln nach unten sausen. *herz*
  • Kuscheltiere werden auch immer angesagter – sie liebt es im Autositz ihren Hasen von der Uroma im Arm zu halten
  • das Trampolin im Garten ist neuerdings wieder der absolute Hit – dafür ist die Schaukel komischerweise nicht mehr ganz so angesagt. Warum auch immer 🙂
  • Türen auf und zumachen ist tägliche Routine und eine ihrer derzeitiges Lieblingsbeschäftigungen

[GESHOPPT] hat Mama diese Woche im Zara-Sale. Und sagen wir es mal so: der nächste Sommer kann kommen! Und wie immer ohne rosa/pink und lila 😉 Außerdem habe ich das erste Mal einen Fuß in einen Primark gesetzt… bisheriges Fazit: nie wieder!

[GEÄRGERT] haben wir uns gestern über unseren Besuch im Zoo, der ein einziges Desaster war. Das Kindlein weigerte sich bis einschließlich 14 Uhr Mittagsschlaf zu machen und so hofften wir, sie schläft im Auto ein. Was sie dann auch tat – 10 Minuten vor Ankunft. Sie schlief dann noch weitere 10 Minuten bei laufendem Motor, wurde dann aber durch einen Husten wach. Tja.. man kann es ahnen. 20 Minuten reichen nicht und so kam es wie es kommen musste. Sie war absolut mies gelaunt und nach etwa 45 Minuten huschten wir wieder raus.

[BEWUSST GEWORDEN] ist mir erneut wie schön es ist, auf dem Land bzw. in einer Kleinstadt zu leben. Ich war die Woche viel unterwegs, unter anderem in der Hauptstadt und es war einfach nicht mein Ding. Es war laut, dreckig, stank bis zum Himmel… und immer diese Menschen- und Betonmassen. Ich war so froh, als ich endlich wieder in unserem Wald/Garten war. *herz* Ich bin so glücklich, dass unser Kindlein hier aufwachsen darf.

Autor

One comment

  1. Ohja… Primark ist wirklich das Abartigste, was die “Modewelt” so zu bieten hat. Ich war 1 x drin und wie du sagst: NIE wieder! Die übelste Art von billiger, stinkender Massenrafferei. Schön und entspannt shoppen ist anders…

Comments are closed.