58 Wochen – 1 Jahr, 6 Wochen – Rückblick

Oje… ist der Sommer schon vorbei? Anfang der Woche sind wir noch bei Sonnenschein fast nackig durch die Gegend gerannt und waren am See.. nur um zum Ende der Woche schon die langärmligen Klamotten heraus zu holen. Oh bitte bitte nicht! Ich mag noch ganz viel Sonne mit dem Kindlein genießen! Ansonsten war unsere Woche sehr schön und abwechslungsreich…aber dazu gibt es bald mehr Posts!

Woche_58_Collage

[GELERNT]

  • sie hebt einzeln die Füße wenn ich ihr die Schuhe anziehen will
  • sie hat das erste Mal zwei Duplosteine zusammengesetzt
  • sie lässt ihre Arme neuerdings so hin und her schleudern
  • wenn sie steht, dreht sie ihren Oberkörper weit nach links und rechts ohne die Beine zu bewegen
  • sie hat endlich den Dreh raus: bisher hatte sie es nicht so richtig verstanden, dass sie ihre Trinkflaschen hoch halten musste, damit die Flüssigkeit da hin kommt wo sie hin soll. Das klappt jetzt ohne Probleme.

[GESHOPPT]

  • ich habe die weltschönste Mütze für den Herbst und Winter im Sale ergattern können… kann es gar nicht erwarten, dass es kühler wird und ich sie ihr aufsetzen kann
  • wir mussten noch mal Geld in neue Sommerschuhe investieren. Erstens weil die Füße zu schnell wachsen und zweitens weil ich an dem Tag nur einen Schuh im Shoppingcenter dabei hatte. Das Kind muss den zweiten zuvor unbemerkt aus meiner Tasche gefischt haben :/

[GESPROCHEN] ich will mal eben ihren aktuellen Stand in Sachen Wortschatz festhalten: da, neijn, Mama, Papa, dade (für Tante), bisher einmal “dsüs” (für tschüss)

[GESCHMECKT]

  • Chili con carne findet sie klasse
  • außerdem liebt sie Nudeln mit grünem Pesto – das könnte sie jeden Tag futtern
  • Käse ist doof
  • Weintrauben sind klasse, Brötchen ebenso

[GESCHLAFEN & GESTILLT] momentan stillt sie nachts wieder sehr sehr viel. Und das auch, wenn sie tagsüber ganz gut gegessen hat. Tagsüber beschränkt sich das Stillen jedoch auf zwei bis drei Mal, was für uns alle im absoluten Rahmen liegt. Abends liegt sie pünktlich um 20.00 Uhr im Bett, worüber wir sehr happy sind.

Autor