82 Wochen – 1 Jahr, 30 Wochen – Rückblick

Die Woche war recht unspektakulär… auch am Wochenende haben wir nicht besonders viel unternommen und begnügten uns mit etwas Shopping. Ansonsten waren wir viel viel draußen, nicht zuletzt weil sich die Sonne endlich endlich endlich mal wieder länger blicken ließ! Balsam für die Seele. Außerdem hat das Kindlein um die 300g zugenommen.. ich frage mich zwar, wie das sein kann (sie isst extrem schlecht), bin aber letztlich einfach nur froh über die Zahl auf der Waage!

Woche_82_Collage

[WEG VOM BABY – HIN ZUM KLEINKIND] Ja ja… eigentlich ist das Kindlein ja schon eine ganze Weile kein Baby mehr. Nun haben wir noch einen Schritt mehr gewagt und haben den nervigen Wickelaufsatz endlich abmontiert. Ganz ehrlich? Ich glaube ich habe das Kind gefühlt 10x darauf gewickelt. Sonst immer auf dem Bett, der Couch oder der Krabbeldecke. Das war also längst überfällig – und bedeutet endlich mehr Platz im Zimmer.

[POPELLIESCHEN] hm… ja also… sie popelt… irgendwie hat das schleichend begonnen. Und nun werden mir in regelmäßigen Abständen kleine Zeigefinger mit den Worten “äh äh äh” entgegen gehalten. Da ist nicht viel dran, meistens sogar gar nichts. Trotzdem muss ich das binnen der nächsten 3 Sekunden entfernen, sonst wird aus einem “äh äh” ganz schnell ein “ÄH ÄH ÄH!”

[WORTEXPLOSION] diese Woche hat sich extrem viel in der Sprache getan. Sie versucht immer mehr nachzuplappern und hat viele neue Worte gesprochen, deren Bedeutung sie auch zu 100% verstanden hat.

  • “Mami” und “Papi” sind neu *hach*
  • “lasche” für “Flasche”
  • “Dage” für “Danke”
  • “Auf”
  • “Hase”
  • “Bis” für “Bus”
  • “Gurge” für “Gurke”

Man merkt, wie es in dem kleinen Köpfchen arbeitet und arbeitet… Abgesehen von den neuen Wörtern versteht sie unglaublich viel. Eigentlich alles. Und sie spricht auch noch ganz ganz viel in ihrer eigenen Sprache, was das Mutterherz gerne mal zum Schmelzen bringt.

[AB INS BETT] irgendwie wird das nicht besser… ich hatte irgendwann schon mal berichtet, dass das zu Bett bringen sich endlos hinzieht. Und in den Spitzen schläft sie dann irgendwann kurz vor 22.00 Uhr. Da wird geturnt, gegähnt, gehaun und geboxt. Man will alles, nur nicht schlafen. Das zerrt ziemlich an unseren Nerven, da man ja doch irgendwann mal auf ein paar Stunden kinderfrei hofft. Einmal blieb es die Woche knapp unter einen halben Stunde, was aber die absolute Ausnahme war.

[GESHOPPT] herrje… wir haben im Sale zugeschlagen und viele viele Tüten Kleidung für die kommenden zwei Jahre nach Hause getragen. Dabei waren wir unter anderem in der Hauptstadt, in der das Kindlein ganz begeistert auf alle Straßenbahnen zeigte. Sobald es sich ergibt, werden wir mal eine Runde darin drehen.

Autor

2 comments

  1. Hey,

    mir ist aufgefallen, dass du so ein Gestell auf deinem Tritthocker von Ikea hast. Kann man das irgendwo kaufen, oder ist das eine Eigenkreation? Ich hab sowas schon öfter gesehen und finde das klasse. Kannst du mir da weiterhelfen?

    Lg Marianne

    1. Liebe Marianne,

      eine wirkliche Eigenkreation ist es nicht 🙂 Man findet dazu einige Anleitungen im Netz.. Google doch mal Lernturm Ikea oder so, ich denke da müsstest du fündig werden. Ich wollte auch schon immer mal eine Anleitung schreiben, habe es aber bisher nicht geschafft. Ich hoffe, du wirst fündig! :*

Comments are closed.