26 Wochen Babyglück

Leider verging diese Woche wieder viel zu schnell – und nun sind sie schon um, die zwei Wochen in denen Papa zu hause war. Ich bin schon etwas traurig, bald wieder so viel allein zu sein. Allein im Sinne von: Kindlein und Mama. Ein bisschen Gesellschaft ist schon immer nett. Aber es kommen ja auch wieder andere Zeiten. Ansonsten hat sich diese Woche vor allem eines verändert: die Wachphasen. Da wir mitten in einem Schub stecken, ist unser Kind gerne mal sechs bis acht Stunden am Stück wach. Und das auch, ohne groß zu meckern. Außerdem haben wir die ersten BLW Versuche gestartet – mit mäßigem Erfolg.

Ida_sechsundzwanzig_Wochen_Collage

26 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: wach sein
Das mag ich gar nicht: im Kinderwagen liegen – mal wieder eine kleine Kinderwagenkrise
Darauf bin ich stolz: meine ersten Sitzversuche
Sonstige Skills:

  • ich habe das erste Mal etwas anderes als Muttermilch bekommen – auf dem Speiseplan standen Brokkoli, Möhrenbrei, Brötchen, Banane, Blumenkohl, Pastinake und Kürbis
  • wenn ich liege, habe ich fast ausschließlich meine Füße in den Händen
  • ich kann an meinen Zehen lutschen – endlich! 😀 Danach verziehe ich ganz niedlich das Gesicht.
  • ich habe das erste Mal ein Zöpfchen getragen
  • Größe 68 trage ich nur noch ganz selten – 74 ist angesagt!

26 Wochen Eltern sein:

Neue Erkenntnisse:

  • in ein paar Tagen wird das Kindlein schon sechs Monate – ich will gar nicht sechs Monate weiter denken, das geht viel zu schnell
  • Unser Kind will noch nicht im eigenen Bettchen schlafen – Versuch gescheitert 😉
  • wenn man im Shoppingcenter mit Tragetuch unterwegs ist, wird man angeschaut wie ein Alien

Schreckmoment: Papa rutscht mit Kind auf dem Arm mit den Socken von der Treppenstufe ab – ist aber alles gut gegangen. 
Nächte:
vier oder fünf Stunden am Stück? Davon kann ich momentan nur träumen… die Erinnerungen an diese Zeit verblassen immer mehr. Aktuell ist hier eher ein zwei Stunden Rhythmus angesagt. 
Dafür fehlt die Zeit: uns mehr mit dem Thema Beikoststart zu beschäftigen. Wir kochen nur hier und da mal etwas mit und geben es ihr. 
Der glücklichste Moment: diese Woche ganz viele kleine Momente – es war einfach nur schön!
Streit über: Nichtigkeiten
Darauf freuen wir uns: auf den Frühling, Impfberatung und Babyschwimmen
Das macht Mama glücklich: ich bin gesund – unglaublich aber wahr!
Das macht Papa glücklich: endlich ein neues Bett

Autor

One comment

  1. Ich freue mich auch sooooo sehr auf den fruehling! Endlich nicht mehr stundenlang die kinder und mich anziehen muessen und wieder mehr zeit im garten verbringen 😀

Comments are closed.