25 Wochen Babyglück

In dieser Woche weiß ich gar nicht, wovon ich zuerst erzählen soll. Die Weihnachtsfeiertage liegen (endlich) hinter uns, und ich muss ganz ehrlich sagen: so sehr ich mich auch darauf gefreut habe, so sehr bin ich auch froh, dass alles vorbei ist. Ich werde einen ausführlichen Bericht zu unserer zweiten großen Reise schreiben, sobald die Zeit es etwas mehr zulässt.

Ida_fünfundzwanzig_Wochen_Collage

25 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: quietschen und quaken
Das mag ich gar nicht: in fremden Umgebungen schlafen/spielen/lachen…
Darauf bin ich stolz: Weihnachten war ich soooo artig und lieb
Sonstige Skills:

  • Kinderwagen ist momentan wieder out – tragen ist ja ach so schön!
  • meine Tonlagen haben sich schon wieder erweitert – leider geht es immer schriller 😀

25 Wochen Eltern sein:

Neue Erkenntnisse:

  • eigentlich nicht neu, nur wieder ins Gedächtnis zurück gerufen: Zu Hause ist es am schönsten, sichersten, besten… fremde Umgebungen sind einfach nicht ihr Ding
  • Auto fahren klappt besser, wenn man zur ersten Schlafzeit fährt: also um 21.00 Uhr
  • die nächsten 18 Jahre wird keine große Reise mehr unternommen 😉

Schreckmoment: die Feiertage in Bayern bei der Schwiegerfamilie waren ein einziger Schreckmoment für uns alle
Nächte:
wir hatten endlich wieder bessere Nächte – bis wir im Süden waren – nun müssen wir wieder von vorne anfangen auch nur ansatzweise einen Rhythmus zu bekommen
Dafür fehlt die Zeit: für Mama gilt mal wieder: gesund werden
Der/die glücklichste(n) Moment(e):

  • Weihnachten im engsten Familienkreis am Tisch vereint
  • wir haben ein neues Familienmitglied kennen gelernt! Mama ist nämlich Großtante geworden!
  • das Kindlein hat ganz wunderbare Geschenke zu Weihnachten bekommen

Streit über: Streit kann man es nicht nennen – eher Verzweiflung über die Feiertagssituation
Darauf freuen wir uns: Silvester und der Start in ein hoffentlich wunderschönes Jahr 2014
Das macht Mama glücklich: nach zwei Tagen auswärts endlich wieder ein strahlendes Kind in die Arme schließen zu können
Das macht Papa glücklich: die kleine Familie sicher von Ort zu Ort gebracht

Autor