74 Wochen – 1 Jahr, 22 Wochen – Rückblick

Kann nicht viel schreiben… Grippaler Infekt, Schüttelfrost, Glieder- und Kopfschmerzen… nix geht mehr. Gott sei Dank kommt morgen die Oma und hilft! Bis dahin: kommt alle gut durch die Woche!

Woche_74_Collage

[WUUUAAAHHHH]

  • an unseren creme farbenen Stuhlbezügen klebt nun Nutella
  • Mama hat schon wieder einen mega Infekt und liegt mit Schüttelfrost flach :/

[GEÜBT & GELERNT]

  • sie putzt sich ständig die Nase und schnaubt dabei nun auch deutlich hörbar ein und aus
  • sie gibt ihrem Teddybären mit der Trinkflasche etwas zu trinken *hach*
  • Küsschen verteilt sie nun auch an Figuren und Spielsachen
  • Sticker kleben ist hier gerade absolut angesagt – sie liebt es und pult alles ab und klebt neu auf
  • die Tesarolle beherrscht sie ziemlich gut – inklusive dem Abroller

[WORTE] es gibt ein neues Wort! Und es lautet… tatatataaaaaa: “Apl” – stellvertretend für Apfel. Es ist so niedlich!

[KITA] tja, was soll ich sagen? Nach nun drei Monaten und dem ganzen Auf und Ab läuft es einfach nur noch toll! Morgens muss man sich nun oft einen Abschiedskuss erkämpfen, so schnell stürmt sie in den Gruppenraum. Anschließend wird noch “düs” gesagt und gewunken, oft spielt sie dabei aber schon vor sich hin. Nach dem Mittagessen hole ich ein total glückliches, sattes und ausgeglichenes Kind ab! Es ist einfach nur toll!

[TÖPFCHEN TIME] das Kindlein hat das erste Mal Pipi ins Töpfchen gemacht *woohooo*… es war recht unbewusst… was soll’s. Ich habe gelobt, aber nicht zu überschwänglich. Trotzdem glaube ich, dass sie noch lange nicht so weit ist. Können uns aber auch irren :).

[IKEA UNFALL] ich hatte es im letzten Post schon kurz angerissen: wir besuchten den Schweden, die Kassen waren voll und das Kindlein wollte unbedingt auf so einem Paketwagen durch die Gegend düsen. Und so fuhren wir, und fuhren.. sie hielt sich gut fest… und fiel dann trotzdem ganz ganz doll herunter. Mitten auf die Nase. Sie holte Luft und ich wusste, dass sie binnen weniger Sekunden diese wunderbar hellhörige Halle zusammen brüllen würde. Gut, das bekamen wir hin. Doch dann fing plötzlich die Nase an zu tröpfeln und dann war Blut überall. Mein Herz raste und mein Kopf wurde knallrot. Ich erntete viele viele komische Blicke und bekam Taschentücher gereicht. Anschließend hetzte ich mit dem Kindlein ins Auto und wir weinten beide beim Stillen. :/

[GESHOPPT]

  • Ikea Kinderküche – natürlich plus Zubehör
  • viel Kleinkram bei Ikea – Deko, Kerzen, Schubladen, Memory fürs Kindlein, einen Tisch und und und
  • Nikolaus Geschenke fürs Kindlein – Duplo
Autor

2 comments

  1. Hallo Kathi,
    gute Besserung und schnelle Genesung auch von mir. Mich hat es auch erwischt und ich bin echt froh, wenn ich abends endlich im Bett liege und mich die Kleine nicht zu oft nachts weckt.
    Ich freu mich auf weitere Berichte und dem Kullerkind ebenso alles Gute!

Comments are closed.